Foto: A. Zelck / DRKS
RettungshundearbeitDie Rettungs-Hunde vom Deutschen Roten Kreuz

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Rettungshundearbeit

Rettungshundestaffel DRK- Kreisverband Schwerin e.V.

Ansprechpartner

Ehrenamtskoordinatorin
Frau Karin Hoffmann

Martinstraße 12
19053 Schwerin

Telefon
0385 / 555 730-16

Telefax
0385 / 555 730-20

ehrenamt@drk-sn.de
www.drk-sn.de

Foto: DRK Schwerin e.V.

Die Suche und Rettung verunglückter  und vermisster Personen ist das oberste Ziel unserer Rettungshundestaffel. Speziell für diese Einsätze bilden wir in Schwerin und dem Umland Rettungshunde und Rettungshundeführer für den Realeinsatz in der Flächensuche aus.

Zur Vermisstengruppe können unter anderem Kinder, Demenzkranke oder verwirrte Senioren, Suizidgefährdete oder vermisste Pilzsucher zählen.

Rettungshunde können schnell und sicher große Flächen nach menschlicher Witterung absuchen. Dichtes Unterholz, ungünstige Bodenverhältnissen oder etwa schlechte Sicht bei Dunkelheit beeinträchtigt ihr Suchvermögen dabei nicht.

Auch stehen für uns der Spaß im Rahmen der praxisorientierten Ausbildung und das Gemeinschaftsleben im Vordergrund.

Die Ausbildung des Rettungshundeteam, bestehend aus Rettungshundeführer und Rettungshund unterteilt sich in verschiedene Ausbildungsbereiche  die eine Gesamtausbildungszeit von ca. 2-3 Jahren (je nach Eignung des Hundes) in Anspruch nimmt.

Foto: DRK Schwerin e.V. / S. Marten

Eignungstest

Dieser Test ist vor Beginn der Ausbildung zu absolvieren und soll Aufschluss darüber geben, ob der Hund für die Ausbildung zum Rettungshund geeignet ist.

Gehorsam und Führigkeit

Grundgehorsam wie Fuß gehen in Freifolge, “Sitz”, “Platz”, “Steh”, zuverlässiges Heranrufen des Hundes, Ablegen unter Ablenkung, Tragen des Hundes, Voraussenden usw.

Ausbildung in der Flächensuche

Praktische Suchausbildung in verschiedenen Wald- und Übungsgebieten um und in Schwerin.

Foto: DRK Schwerin e.V.

Ausbildung des Rettungshundeführers / Suchgruppenhelfers

  • Erste Hilfe und Sanitätsausbildung
  • Ausbildung im Bereich von Karte und Kompass
  • Erste Hilfe am Hund
  • Funkausbildung
  • Einsatztaktik
  • Kynologie 

Sie haben keinen Hund und wollen trotzdem aktiv werden? Das ist natürlich möglich! Unsere „Suchgruppenhelfer/ Helfer ohne Hunde“ sind im Rahmen der Ausbildung und auch im Realeinsatz unerlässlicher Bestandteil unserer Staffel.

Wir gehören der Einsatzkooperation der Rettungshundestaffeln in MV an und sind daher an Einsätzen in ganz Mecklenburg- Vorpommern beteiligt.

 

 

Diese Informationen haben Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gern bei uns: 

ehrenamt(at)drk-sn.de